Loading...
Ehrenamt2019-03-05T11:48:50+02:00

Ehrenamt in der Aidshilfe

Mitmachen ist bei uns nicht schwer. Es gibt immer viel zu tun und wir freuen uns über jede*n neue*n Mitarbeiter*in in einem unserer Teams. Wir freuen uns auch immer über kreative Ideen. In nachfolgender Übersicht finden Sie alle Arbeitsbereiche in einer Kurzbeschreibung und die entsprechenden Ansprechpartner*innen aufgelistet.

Öffentliches mit PromoBo

PromoBo ist die Abkürzung für das „Promotion Team Bochum“. Es kümmert sich um alle Ebenen der Öffentlichkeitsarbeit und der Prävention für heterosexuelle junge Menschen im Alter von ca. 16-29 Jahren. Wir organisieren Events für die Aidshilfe Bochum, planen und führen Präventionsaktionen z.B. auf Bochum Total, RUBissimo oder der Berufsbildungsmesse durch. PromoBo will das Thema HIV und Aids in der Gesellschaft platzieren, aber auch ideenreich Spenden für unsere Arbeit sammeln.

Herzenslust

Herzenslust ist überall dort, wo sich Schwule und andere Männer*, die Sex haben mit Männern*, sich treffen oder in Kontakt treten. Mit unserer Präventionsarbeit wollen wir Menschen aus dieser Gruppe all jene Informationen über HIV und andere sexuell übetragbare Infektionen vermitteln, die ihnen für eine eigenverantwortliche Entscheidung über ihre sexuelle Gesundheit hilfreich sind. Wir sind auf Parties (BO-YS, Stargate), an Cruisingorten und in Kneipen vor Ort zugegen und bieten aber auch kompetente Präventionsberatung (Beratung zum HIV-Schnelltest) an. Die Arbeitsfelder sind vielfältig wie spannend und immer mit viel Herzens-Lust ausgestattet. Wir freuen uns immer über schwule und bisexuelle ehrenamtliche Mitarbeiter*, die durch Trainings bestens auf ihre Arbeit vorbereitet werden. Unser Herzenslust-Koordinator Kevin Kocur steht für alle Fragen zur Verfügung.

XXelle

„Wir machen mit! Und du?“ ist das Motto der ehrenamtlich aktiven Frauen* für den landesweiten XXelle-Bereich. Bei XXelle geht es vorrangig darum, das Thema „Frauen* und HIV/Aids“ in die Öffentlichkeit zu transportieren. Hier nutzen wir Veranstaltungen in Bochum wie z.B. die internationalen Frauenwochen und Bochum Total etc. oder auch Veranstaltungen im Ruhrgebiet wie z.B. das Afro Ruhr Festival. Um betroffenen Frauen* die Möglichkeit eines Austausches zu bieten, öffnen wir an manchen Tagen auch das Cafè und Begegnungszentrum enJoy nur für Frauen*. Auszeit, Wohlfühlen und Frau* sein sind in diesem geschützten Rahmen unser Anliegen. In regelmäßigen Teamtreffen bieten wir den ehrenamtlich Tätigen Austausch, Update und Schulungen. Weitere Informationen gibt Ihnen die zuständige XXelle-Koordinatorin Ins Loll.

Begleitung & Beratung mit den ReWIR-Kumpels

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in der Beratung und Begleitung unterstützen Menschen mit HIV und Aids, dort wo es nötig ist. Nötig wird es immer dann, wenn gewisse Dinge nicht alleine lösbar sind. Wir können dabei auf vielen Ebenen hilfreich sein: Das können Beratungsgespräche, die stationäre Begleitung, hauswirtschaftliche Hilfen, die gemeinsame Freizeitgestaltung oder die Begleitung zu Terminen bei Ärtzt*innen sein. Anja Wolff ist Ihre Ansprechpartnerin für ein unmittelbar unterstützendes Ehrenamt für Menschen mit HIV und Aids. Das ehrenamtliche Team nennt sich ReWIR-Kumpels

Telefonberatung

Jeden Mittwoch klingelt das Telefon in der Aidshilfe Bochum sehr häufig und wir melden uns mit den Worten: „Anonyme Telefonberatung der Deutschen Aidshilfe!“ Deutschlandweit werden von 9:00 bis 12:00 Uhr Ratsuchende über ein Routingsystem zu uns geschaltet. Diese suchen zu ihren Fragen über Infektionswege, Safer Sex, HIV-Tests oder auch sexuell übertragbare Infektionen hilfreiche Antworten. Daher ist es wichtig, dass kompetente, vertrauenswürdige und einfühlsame Ansprechpartner*innen am anderen Ende der Leitung sitzen. Denn eines ist klar: Die Themen haben oft mit persönlichen Unsicherheiten und Ängsten zu tun. Wir freuen uns über ehrenamtlichen Zuwachs in der Telefonberatung. Melden Sie sich gerne bei Arne Kayser.

enJoy the place– das Café und Begegnungszentrum in der Aidshilfe Bochum

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in unserem Café und Begegnungszentrum enJoy the place machen genau das, was ein*e Mitarbeiter*in in der Gastronomie auch tun würde: Sie begrüßen die Gäste mit einem freundlichen „Willkommen“, bewirten sie und haben immer mindestens ein offenes Ohr. Sie regen Austausch und Begegnung an und organisieren einen möglichst angenehmen Tag in unserer Aidshilfe. Darüber hinaus organisieren und veranstalten sie größere und kleinere Events (z.B. die Weihnachtsfeier). Für nähere Informationen zum Einsatz im enJoy the place können Sie sich unter 0234/51919 melden.

Allgemeine Fragen rund um das Ehrenamt

Für allgemeine Fragen rund um ein Ehrenamt in der Aidshilfe Bochum können Sie mit unserem Koordinator für ehrenamtliches Engagement und Geschäftsführer Arne Kayser in Verbindung treten. Er wird Ihnen alle Fragen kompetent beantworten können.

ARNE KAYSER
Ansprechpartner
E-Mail